heimspielarchitekten/taao

Wie wir wurden, was wir sind

Erfolge als Unternehmer

Karsten Wulf, Inhaber der zwei.7 Unternehmensgruppe, machte schon in der Schulzeit die ersten unternehmerischen Gehversuche. So gründete er bereits 1989 das Unternehmen Microchip GbR (Hard- und Softwarehandel) sowie einen Service-/Reparaturbetrieb für Commodore-Rechner. Der größte unternehmerische Erfolg gelang ihm während des BWL-Studiums mit der Gründung der buw Gruppe 1993 in Osnabrück. Mit 1000 DM Startkapital und unternehmerischer Leidenschaft entstand einer der größten Customer-Care-/BPO-Anbieter in Europa. Die buw Gruppe realisierte mit über 6.000 Mitarbeitern in Deutschland, Rumänien und Ungarn einen Umsatz in 2016 in Höhe von 161 Mio. Euro. Karsten Wulf wurde mit zahlreichen Preisen wie Entrepreneur des Jahres, zweitschnellst wachsendes Unternehmen in Europa und TOP Job Arbeitgeber ausgezeichnet.

Gründung der zwei.7

Durch die starke Expansion der buw Gruppe wurden viele neue Büro-Standorte geschaffen, allerdings stets als Mieter. 2012 bot sich dann die Gelegenheit, den Firmensitz des größten Standorts in Leipzig zu erwerben. Den Kontakt hatte der 2011 zur buw gestoßene Immobilienspezialist Jörg Hänscheid vermittelt, der die Immobilie selbst im Rahmen der Portfoliosteuerung eines Düsseldorfer Immobilienhandelshauses begleitet hatte. Die Entscheidung, das 22.000 qm große Objekt zu erwerben, war der nächste, logische Schritt.

Ein Familienurlaub in der Antarktis 2016 war für Karsten Wulf der Anstoß für neue Herausforderungen. Fasziniert von dem blauen Licht der Eisberge, fasste er den Entschluss, sich von der buw Gruppe zu trennen. Noch in demselben Jahr verkaufte Karsten Wulf mit seinem Partner Jens Bormann erfolgreich das Unternehmen buw an einen börsennotierten US-amerikanischen Großkonzern. Diese Entscheidung verbindet er seitdem mit dem blauen Licht der Eiskolosse, das entsteht, wenn Sonnenlicht auf das Eis trifft. Die dadurch freigesetzte Energie besitzt einen Messwert von 2,7 Elektronenvolt, was zum Namen der neuen Gesellschaft führte. Genauso wie das Sonnenlicht, das Eis zum Leuchten bringt, möchte zwei.7 Werte zum Leuchten bringen und damit überzeugen.

5 Eigenschaften, eine Firmenphilosophie:

Leidenschaftlich

Unsere Begeisterung steckt an und ist unser Antrieb, jeden Tag mit Engagement, Agilität und Freude unsere Ziele anzustreben.

Ambitioniert

Mittelmaß ist nicht unser Ding. Wir setzen uns sportliche Ziele, jederzeit dazu bereit, die „Extrameile“ zu gehen. Dabeisein ist uns zu wenig, wir wollen Platz 1.

Verantwortungsvoll

Unsere Spitzenleistungen erreichen wir durch eigenverantwortliches, authentisches Handeln, dem wir Raum und Unterstützung geben.

Teamstark

Nur als starkes Team sind wir zu Höchstleistungen für unsere Investoren fähig. Dabei setzen wir auf eine offene, kollegiale, transparente und konstruktive Zusammenarbeit.

Wertschätzend

Wir begegnen allen Menschen mit Respekt und Vertrauen, nehmen außergewöhnliche Leistungen wahr und würdigen sie. Wir lieben offene Kritik, um uns stetig zu verbessern.

Wir stehen hinter zwei.7

Karsten Wulf

Ambitionierte Mountainbike-Touren sind Karstens große Leidenschaft. 2014 absolvierte er erfolgreich das Craft Trans Alp Rennen von Obersdorf zum Gardasee.

Geschäftsführender Gesellschafter

Olaf Bock

Olaf begeistert sich seit seiner Jugend für die Bretter, die die Welt bedeuten. Ob progressiv oder klassisch, für eine gute Inszenierung lässt er alles stehen.

Geschäftsführer

Jörg Hänscheid

Jörg hat seine Leidenschaft für das Surfen während seines Studiums in Australien entdeckt. Seither bestimmt sie seine Urlaube und Kurztrips, der Respekt und die Liebe für das Meer ziehen ihn immer wieder aufs Brett.

Geschäftsführer

Julia Heitling

Julia liebt es, in Ihrer Freizeit auf Konzerten zu rocken, ihr besonderes Highlight war ein Bon Jovi Akustikkonzert in einem kleinen Club in North Carolina, USA.

Assistenz der Geschäftsführung

Karla Rethmann

Karlas Leidenschaft ist das Tanzen. Dabei spielt Musik eine große Rolle die Körperkraft, Beweglichkeit, Körperspannung und Emotionen beim Tanzen zu vereinen.

Leiterin Facility Management

Anja Brors

Der Blick durch die Linse ist Anjas Leidenschaft. Was einmal als Liebhaberei begann wurde mit Hingabe professionalisiert, ihre große Passion bleibt aber die Familienfotografie.

Portfolio Managerin